Blog Juwelier Schell

Don‘t do it!

Damit Du für Deinen Schmuck keine Rote Karte kassierst, haben wir Dir drei ultimative Tipps zusammengestellt:

1. Lieber ein hochwertiges Teil als zehn billige. Man sieht es. Wirklich!

2. Mache neugierig
Trage nicht jeden Tag den gleichen Schmuck. Ausnahme sind natürlich Trau-, Memoire- und Antragsringe. Solltest Du eine Lieblingskette haben, die immer zu Dir gehört, variiere Deine anderen Stücke, damit Dein Look spannend bleibt.

3. Vergiss die Pflege nicht!
Auch Schmuck benötigt hin und wieder eine kleine Frischekur. Reinige ihn regelmäßig, aber Achtung bei Edelsteinen und Perlen, oder bringe ihn für ein Wellnessbad bei uns vorbei. Ohrmuttern und Ohrstecker nicht vergessen!

Wenn Du diese drei Dinge beherzigst, bleibst Du nicht nur im Spiel, sondern sorgst auch für Spannung.

Vorheriger Beitrag
Welche Rückennummer hat Dein Schmuck?
Nächster Beitrag
Bei einer (Sommer)Hochzeit bleibt wohl niemand cool! ☀️😅

Neuigkeiten